Skip to main content

Aktuelles

Ingenieurwerk auf der Messe „Gefahrgut & Gefahrstoff“ in Leipzig

Erstellt von Andreas Rasche |

Das Ingenieurwerk aus Hamburg präsentiert sich vom 09. bis 11. April 2019 mit den Partnern UMCO, planwerk elbe, Logistikplanung Rusche und Helasoft auf der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff in Leipzig. Der Stand mit der Nummer D06 befindet sich in der Messehalle 2.

Bei der Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff in Leipzig handelt es sich um eine ganzheitliche Messe für den Umgang mit Gefahrgütern und Gefahrstoffen im deutschsprachigen Raum. Die Messe bietet Ausstellern wie Besuchern eine Plattform von Lösungen, Produkten und Dienstleistungen rund um den Transport, die Intralogistik sowie die Sicherheit hochsensibler Güter und Stoffe. Entsprechende Kompetenz und Expertise zum Thema bieten die Ingenieurwerk-Partner auf der Leipziger Messe.

Die planwerk elbe GmbH aus Hamburg ist seit 1980 als professioneller Generalplaner für den Industrie-, Gewerbe- und Verwaltungsbau im Ingenieurwesen tätig. Die Anforderungen an ein Gefahrstofflager sind hoch und vielfältig. Dazu gehören beispielsweise Gesetze wie das Bundesimmissionsschutzgesetz, die Störfallverordnung, das Wasserhaushaltsgesetz oder auch der bauliche- und technische Brandschutz. Speziell im Bereich Planung und Bau von Gefahrgutlagern, inklusive Architektur, Hochbau und Technischer Gebäudeausrüstung, verfügt das Büro über einen langjährigen Erfahrungsschatz und hochqualifizierte Fachleute. Als Generalplaner bietet planwerk elbe die erforderlichen Fachdisziplinen aus einer Hand an. Infos: www.planwerkelbe.de

Die logistische Expertise kommt vom Ingenieurbüro Logistikplanung Rusche. Seit 1996 erarbeitet das unabhängige Ingenieurbüro für Logistikplanung und - Beratung ganzheitliche und praxisorientierte Logistiklösungen für die Bereiche Lager, Produktion und Transport. Die Schwerpunktthemen des Büros liegen in der klassischen Planung und Entwicklung von Logistikzentren und in der Produktionslogistik. Daneben unterstützt das Ingenieurbüro auch bei der erforderlichen Modellierung der logistischen Geschäftsprozesse unter Berücksichtigung einer IT-gestützten Ablauforganisation sowie bei generellen strategischen Unternehmensfragestellungen.
Infos: www.logistikplanung-rusche.de

Bereits bei der Planung kommt die UMCO GmbH, mit ins Spiel. Das Genehmigungsmanagement, Zusammenlagerungskonzepte und Störfallvorsorge sind nur einige der Dienstleistungen, die das 1982 gegründete Beratungshaus bietet. Mit über 80 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg und Köln betreuen die Compliance Spezialisten ca. 1.000 Unternehmen aus den Branchen Chemie, Pharma und Logistik in Deutschland und weltweit. Zu den Schwerpunkten gehören Safety-Health-Environment-Management, Gefahrgutberatung und eine 24 Stunden Notfalltelefonnummer sowie der gesamte Bereich des Chemikalien-Managements bestehend aus Gefahrstoffmanagement, Biozide und REACH. Infos: www.umco.de

Als IT-Spezialist komplettiert die HELASOFT GmbH die Expertise des Ingenieurwerks. Das Unternehmen wurde 2011 in Köln von erfahrenen SAP EHS/M Beratern mit dem Ziel der Bereitstellung von Beratungs- und Entwicklungsdienstleistungen in den Bereichen Produktsicherheit, Gefahrgut, Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Nachhaltigkeit (Environment, Health and Safety, EHS) gegründet und ist seit 2015 anerkannter SAP Service Partner (Silber). Das Portfolio umfasst sowohl Beratungsservice und Softwareentwicklung entlang der Supply-Chain, wie die SAP Module Extended Warehouse Management(EWM) und Transportation Management (TM)),  als auch EHS-Support und –Schulungen. Zusätzlich bietet die HELASOFT Unterstützung bei der Umsetzung des Art. 45 CLP in Ihrem SAP-EHS-Management System an. Infos: www.helasoft.com

 

Besucher der Messe haben die Möglichkeit an Vorträgen der Ingenieurwerk-Partner teilzunehmen:

09.04.19, 13:20 - 13:50 Uhr: Logistikplanung Rusche / planwerk elbe / Thema: Best Practice Lagerplanung von einem Gefahrstofflager – logistische und bauliche Planungshinweise für die richtige Realisierung

11.04.19, 10:40 - 11:10 Uhr: UMCO / Thema: – „Der Abstand rückt näher - Probleme bei der Neu- oder Änderungsgenehmigung von Logistiklägern sobald sie auch Störfallbetrieb sind“.

 

Das Ingenieurwerk

Das Ingenieurwerk ist ein Zusammenschluss spezialisierter Ingenieurbüros und branchenverwandter Unternehmen, die gemeinsam, unterschiedliche Ingenieurdienstleistungen und Betreuungskonzepte für Industrie und Gewerbe vom Standort Hamburg aus anbieten. Jedes Partner-Unternehmen steht dabei als Experte für ein bestimmtes Fachgebiet. Das Ingenieurwerk wurde im Jahr 2000 durch das Ingenieurbüro planwerk elbe GmbH und die UMCO GmbH gegründet. Infos:  www.iw-hh.de

 

Pressekontakt Ingenieurwerk:
Andreas Rasche
Georg-Wilhelm-Straße 187
21107 Hamburg
T:+49 (0)40 / 555 546-0
E-Mail: a.rasche@umco.de

Zurück
Foto IW: Beratung vor Ort: Das Ingenieurwerk auf der Gefahrgut & Gefahrstoff Messe in Leipzig: Peter Duschek (rechts), Geschäftsführer der UMCO GmbH, im Gespräch
Ingenieurwerk anrufen
E-Mail an das Ingenieurwerk
Kontakt
nach oben